Pastorale Einbindung

Seit Gründung der Trägergesellschaft verantworten wir die pädagogische, religionspädagogische und pastorale Arbeit in unseren Einrichtungen. 

"Wir legen großen Wert darauf, dass unsere Kindertageseinrichtungen dabei nah an den Menschen bleiben. Jede ist unverwechselbar und einzigartig."

Auszug aus dem Leitbild der Katholischen KiTa gGmbH Koblenz

Unsere Kitas nehmen die Sorgen und Nöte der Kinder und Familien wahr und setzen sich gemeinsam mit ihnen für deren Belange ein. Sie sind als Lebensorte Räume der Begegnung und des solidarischen Miteinanders.

Es ist uns ein Anliegen, den Kontakt zwischen unseren katholischen Kindertageseinrichtungen und den Pfarreien und Pfarreiengemeinschaften, zu denen die Kitas gehören, nicht nur zu erhalten, sondern auszubauen und weiterzuentwickeln. Auch im Zuge der Umsetzung der Ergebnisse der Synode im Bistum Trier werden unsere Kitas immer stärker zu eigenen Orten von Kirche. Diese Kirchorte bieten kirchnahen und kirchferneren Menschen einen Zugang zu Kirche und zu einer gelebten christlichen Alltagskultur.

Unsere Kitas sind offen für alle Kinder und ihre Familien, unabhängig von ihrer Konfession, Nationalität und Kultur. Die Vielfalt der sozialen und örtlichen Gegebenheiten der Kindertagesstätten bereichert das tägliche Miteinander von Kindern bzw. ihren Familien und Erzieherinnen und Erziehern. Damit bieten wir nicht nur unseren Mitarbeitenden eine christliche Dienstgemeinschaft im gemeinsamen Arbeiten, sondern auch vielen Menschen einen Ort der Begegnung. Unsere Kindertagesstätten arbeiten mit Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen an anderen Orten kirchlichen Lebens zusammen, um die Kinder und ihre Familien zu unterstützen. Die Zusammenarbeit mit Verantwortlichen der Pfarreien ist hierbei von besonderer Bedeutung. Die katholische Kita beteiligt sich aktiv am Leben der Kirchengemeinde und ist somit ein wichtiger Baustein in einer „lebendigen Gemeinde“.

Weiteres: