Katholische Kita St. Johannes der Täufer Adenau

  • Steckbrief
  • Was uns leitet
  • Wie wir arbeiten
  • Weitere Informationen

Kontaktdaten

Standortleitung: Barbara Fyrnys-Kutsch

Eulenbergstr. 1
53518 Adenau

Tel.: 026 91 / 583
Fax: 026 91 / 931 040

barbara.fyrnys-kutsch(at)kita-ggmbh-koblenz.de

Öffnungszeiten

vormittags07:30 Uhr bis 13:00 Uhr
nachmittags14:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Ganztagsplatz07:30 Uhr bis 16:30 Uhr
verlängertes Vormittagsangebot./.

Betreuungsangebot

Anzahl der Gruppen6
Altersgrenzen (Aufnahmen von/bis)unter 1 - 6 Jahre
Plätze insgesamt135
     Plätze für Kinder unter drei28
     Plätze für Kinder von drei bis Schuleintritt107
     Plätze für 1. bis 4. Schuljahr0
     Ganztagsplätze44

Unsere Kinder - stehen in der Mitte

Als katholische Kindertageseinrichtung stellen wir bei all unserem Tun und Handeln das Kind in seiner persönlichen Würde in die Mitte.
Voraussetzung für eine positive Persönlichkeitsentfaltung ist die unmittelbare Erfahrung von Zuwendung und Geborgenheit, von Annahme und Vertrauen, von Anerkennung und Bestätigung.
So entwickeln die Kinder Selbstvertrauen und können zu selbstständigen Menschen heranwachsen.
In unserer Kindertageseinrichtung geben wir den Kindern Raum zum Spielen und Lernen und fördern das körperliche, emotionale, soziale und intellektuelle Wohlbefinden.
Die Kinder lernen, sich in einer Gemeinschaft zurecht zu finden.
Alle Kinder werden alters- und entwicklungsgerecht begleitet, betreut und gefördert.

Unser Glaube - macht Freude

Unserer Arbeit liegt der christliche Glaube zu Grunde. Das pädagogische Konzept ist geprägt vom christlichen Menschenbild und sozialen Grundsätzen. Wir gehen liebevoll und verantwortlich mit dem Nächsten und der Schöpfung um.
Die Kinder werden mit religiösen Inhalten vertraut gemacht. Katholische Glaubensinhalte begegnen den Kindern im Alltag und angelehnt, an den Jahreskreis lernen die Kinder Gott und Jesus kennen und feiern die kirchlichen Feste und Bräuche.
Hier ist uns besonders wichtig, die christlichen Werte und Inhalte zu vermitteln. Im Bewusstsein des eigenen Glaubens achten wir andere Konfessionen, Religionen und Weltanschauungen.

Unsere Kirchengemeinde - wir gehören dazu

Unsere Kindertageseinrichtung ist ein Teil der Pfarrgemeinde.
Vielfältige Vernetzungen mit der katholischen Kirchengemeinde St. Johannes d. Täufer ermöglichen ein breit gefächertes Spektrum für unsere Kindergartenarbeit und bereichern die pastorale Arbeit. Gegenseitige Wertschätzung fördert die Zusammenarbeit.

Unser Träger - trägt

Durch die Unterstützung und die zeitgemäße Zusammenarbeit mit und durch unseren Träger, die Katholische KiTa gGmbH Koblenz, entsteht eine vertrauensvolle Arbeit vor Ort zum Wohl der Kinder und Familien.
Das Leitbild des Trägers ist in der täglichen Arbeit spürbar.

Unser Team - ein kompetentes Team

Durch die Mitarbeiter/innen erfahren die Kinder in ihrer Entwicklung Aufmerksamkeit, Zuwendung und Begleitung. Sie respektieren die Würde des Kindes.
Die Erzieher/innen sind authentisch und empathisch. Die unterschiedlichen Persönlichkeitsmerkmale, die vielfältigen Qualifikationen, die christliche Grundhaltung und die Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung des Personals sind die Basis für:

  • unsere pädagogische Arbeit mit den Kindern
  • partnerschaftliche Teamarbeit
  • vertrauensvolle Kooperation mit den Eltern
  • Zusammenarbeit mit anderen Institutionen

… zum Wohle aller Kinder.

Unsere Eltern - sind uns wichtig

Unsere Kindertagesstätte ist ein Ort, an dem Kinder und ihre Familien angenommen werden und sich wohl fühlen können. Die Familien erfahren Aufmerksamkeit, Zuwendung und Begleitung durch die Mitarbeiter/innen. Wir nehmen die Familien der Kinder und das soziale Umfeld wahr, in denen die Kinder leben.
Zur Bewältigung des Alltages der Familien leisten wir einen wichtigen Beitrag und gehen eine Erziehungspartnerschaft mit den Eltern ein.
Bei der Entwicklung der Kinder zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten unterstützen wir die Familien.
Wir unterstützen allein erziehende Elternteile und Familien in schwierigen Situationen. Hier arbeiten wir intensiv mit anderen Institutionen zusammen.

Die sechsgruppige Kindertagesstätte besteht seit über 110 Jahren (Gründungsjahr 1909).

In jeder Gruppe arbeiten eine Gruppenleiterin und eine Mitarbeiterin. Für besondere Aufgaben (z. B. die Integration von Kindern mit einer Behinderung, Sprachförderung, interkulturelle Arbeit, die Betreuung von zweijährigen Kindern und Übermittagbetreuung) arbeiten in unserer Einrichtung Zusatzkräfte. Die Leiterin der Kindertagesstätte ist von der Gruppenarbeit freigestellt. Im hauswirtschaftlichen Bereich arbeiten vier MitarbeiterInnen.

Unser Team ist über Jahre gewachsen. Bis auf wenige Ausnahmen arbeiten die Mitarbeiterinnen schon sehr lange miteinander. Ständige Reflexion der Arbeit, regelmäßige Fortbildung, Arbeitsgemeinschaften und vor allem intensive Teamarbeit bieten die Ressourcen, die wir gerne nutzen.

Unsere Arbeitsgrundlage bildet ein im Jahr 1996 gemeinsam erarbeitetes Konzept, das wir wegen konzeptioneller Neuerungen (z. B. Tagesstättenbetrieb, Aufnahme von zweijährigen Kindern in den Regelgruppen, Krippengruppe, neue Bildungsempfehlungen für Kindertagesstätten für das Land Rheinland- Pfalz, neues Kindertagesstättengesetzt) in den Jahren 2005/ 2006 komplett neu überarbeitet haben und ständig weiterentwickeln.

Das pädagogische Konzept ist geprägt von christlich- sozialen Grundsätzen. Die Kinder lernen verantwortlich mit der Schöpfung und ihrem Nächsten umzugehen. Sie werden mit religiösen Inhalten vertraut gemacht. Christliche Elemente begegnen den Kindern im Alltag und angelehnt an den Jahreskreis lernen die Kinder Gott und Jesus kennen und feiern die kirchlichen Feste und Bräuche. Hier legen wir besonderen Wert auf die christlichen Momente und auf deren Vermittlung an die Eltern der Kinder.
Kindergarten und Pfarrei bilden eine Gemeinschaft. Vielfältige Vernetzungen mit der Kirchengemeinde, anderen Institutionen und den Eltern der Kinder ermöglichen ein breit gefächertes Spektrum für unsere Kindergartenarbeit.

Den Kindern wird in jedem Alter eine altersentsprechende Betreuung und Förderung geboten.
Wir arbeiten mit den Kindern in einer Krippengruppe, drei geöffneten Kindergartengruppen und zwei Gruppen für die Kinder in den beiden letzten Kindergartenjahren.

Wichtige Ziele unserer pädagogischen Arbeit sind:

  • Als katholische Kindertageseinrichtung stellen wir das Kind bei all unseren Planungen und Aktivitäten in die Mitte.
  • Die Kinder entwickeln Selbstvertrauen und wachsen zu selbständigen Menschen heran.
  • Voraussetzung für eine positive Persönlichkeitsentfaltung der Kinder ist die unmittelbare Erfahrung von Zuwendung und Geborgenheit, von Annahme und Vertrauen, von Anerkennung und Bestätigung.
  • Diese Atmosphäre in unserer Kindertageseinrichtung ermöglicht den Kindern:

    • Freude und Glück zu erleben
    • Selbstvertrauen und Zuversicht zu entwickeln
    • Differenziert wahrzunehmen und sich auszudrücken.

  • Die Kinder lernen Misserfolg und Enttäuschung, Leid und Kritik zu ertragen. Konflikte können durchgestanden und gelöst, eigene Bedürfnisse, Wünsche und Meinungen frei geäußert, aber auch zurückgestellt werden.
  • Die Kinder können frei von Druck spielen und lernen.
  • Die Kinder lernen, sich in einer Gemeinschaft zu Recht zu finden.
  • Wenn die Kinder sich in der Gruppe angenommen wissen, können sie ihre sozialen Anlagen entfalten. Sie werden fähig, die Gefühle und Bedürfnisse anderer wahrzunehmen und darauf einzugehen.
  • Zunehmend werden die Kinder dazu bereit, Kontakte zu einzelnen Menschen und zu einer Gruppe zu knüpfen.
  • Die Kinder lernen sich für das Gruppenleben mitverantwortlich zu fühlen.
  • Sie gewinnen Verständnis für Menschen ihrer Umgebung.
  • Wir fördern die Kinder in den letzten beiden Kindergartenjahren in der Igel- und Entengruppe mit besonders intensiver Vorschularbeit.
  • Wir nehmen bis zu 18 Kinder ab dem zweiten Geburtstag in den geöffneten Kindergartengruppen auf.
  • Wir bieten zehn Krippenplätze für Kinder von 0 bis 3 Jahren.
  • Wir integrieren und betreuen Kinder mit einer Behinderung
  • Wir fördern Kinder mit nicht deutscher Muttersprache
  • Wir fördern Kinder mit Sprachschwierigkeiten
  • Wir bieten besondere Förderung der Kinder im musikalischen Bereich
  • Wir bieten Tagesplätze mit Mittagessen für bis zu 54 Kindern
  • Wir unterstützen allein erziehende Elternteile und Familien in schwierigen Situationen. Hier arbeiten wir eng mit der „Ökumenischen Jugendhilfestation“ in Adenau, dem Jugendamt, der „Lebensberatung“ und „Familienbildungsstätte“ in Ahrweiler und Ärzten im Rahmen eines „Familienprojekts“ zusammen.
  • Wir bieten ein naturnahes Außengelände, mit vielfältigen Möglichkeiten zum Erforschen und Experimentieren in der Natur, mit den vier Elementen und der eigenen Körpererfahrung und Weiterentwicklung motorischer Fähigkeiten bei den Kindern
  • Intensive Elternarbeit mit jährlichen stattfindenden Entwicklungsgesprächen und Möglichkeit zu Elterngesprächen nach Terminvereinbarung
  • Uvm.

Unsere Kindertagesstätte ist ein Ort, an dem Kinder angenommen werden und sich wohlfühlen können. Kinder sind Personen von Anfang an und werden in ihrer Würde ernstgenommen. Sie erfahren in ihrer Entwicklung Aufmerksamkeit, Zuwendung und Begleitung durch die Mitarbeiterinnen.
Die Kinder werden in ihrer gesamten Lebenswelt wahrgenommen. Dies bedeutet für uns sich darauf einzulassen, wie Kinder die Welt sehen und erfahren. Gleichzeitig nehmen wir die Familien der Kinder und das soziale Umfeld wahr, in denen die Kinder leben.
Wir möchten einen wichtigen Beitrag zur Bewältigung des Alltages der Kinder leisten.

Die Aufgabe für unsere Kindertageseinrichtung ist neben der bedarfsgerechten Betreuung von Kindern auch deren Erziehung und Bildung. Wir unterstützen die Familien bei der Entwicklung der Kinder zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten. Die bedarfsgerechte Betreuung, Erziehung und Bildung der Kinder, die Finanzierung und Personalbewirtschaftung der Kindertageseinrichtung sind geregelt durch:

  • Kindertagesstättengesetz des Landes Rheinland- Pfalz
  • Bildungs- und Erziehungsempfehlungen für Kindertagesstätten in Rheinland- Pfalz
  • Rahmenleitbild für katholische Kindertageseinrichtungen im Bistum Trier
  • Leitbild, Rahmenkonzepte und Handbuch der Kath. KiTa gGmbH Koblenz
  • QM- Management TrierQMelementar
  • Pädagogisches Konzept und Leitbild der Einrichtung
  • Kindergartenordnung der Einrichtung

Förderverein

Freunde und Förderer der katholischen Kindertageseinrichtung St. Johannes d. T. Adenau

Gesamteinrichtung

Hier gelangen Sie zur Bürogemeinschaft Burgbrohl, unter der Sie die zuständige Gesamteinrichtung Ahr-Eifel finden.

Bauträger

Bauträger ist der Kindergartenzweckverband der Verbandsgemeinde Adenau.

Zuständiges Jugendamt

Hier gelangen Sie zum Internetauftritt der Kreisverwaltung Ahrweiler, unter der das zuständige Jugendamt des Landkreises Ahrweiler ansässig ist.

Weiteres: