Unsere Webseite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt die Seite für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Gesamtleiterin Ursula Reiter feierlich in den Ruhestand verabschiedet

„Kinder bilden die Mehrheit in unserem Unternehmen“

Nach 41 Berufsjahren, 14 davon als Gesamtleiterin bei der Katholischen KiTa gGmbH Koblenz für katholische KiTas in der Stadt Koblenz, und vielen weiteren als pädagogische Fachkraft und KiTa-Leiterin, wurde Ursula Reiter im Priester- und Gästehaus Marienau in Vallendar jetzt in die Ruhephase der Altersteilzeit verabschiedet. Sie prägte die Arbeit und Entwicklung der Katholischen KiTa gGmbH Koblenz, einem der größten Betriebsträger von Kindertageseinrichtungen im nördlichen Rheinland-Pfalz, wesentlich mit und zeigte dabei stets viel Engagement.

Ihre Aufgaben als Gesamtleiterin für zehn Kindertageseinrichtungen bei der Katholischen KiTa gGmbH Koblenz waren vielfältig. Neben der Personalführung und der pädagogisch-konzeptionellen und pastoralen Weiterentwicklung der Kindertageseinrichtungen gehörte auch die Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Behörden dazu.
Besondere Schwerpunkte ihrer Arbeit waren die Umsetzung des situationsorientierten Ansatzes, die Einbeziehung und Mitbestimmung der Kinder, die Positionierung für Kinder und Familien in unterschiedlichen Gremien und das katholische Profil der KiTas. Mit viel Herzblut und Leidenschaft arbeitete sie aber nicht nur in diesen Bereichen. Häufig beteiligte sich Ursula Reiter an verschiedenen Arbeitsgruppen des Unternehmens, um Position zu beziehen und neue Entwicklungen mitzugestalten. Dabei war es ihr besonders wichtig, dass die Kinder im Mittelpunkt der Arbeit stehen, als Person von Anfang an gesehen werden und die KiTa den Rahmen bietet, in dem Kinder sich selbst gut bilden können.  Bei ihrer Verabschiedung erinnerte sie ihre Kollegen darum an folgendes: „Kinder bilden die Mehrheit in unserem Unternehmen.“
Geschäftsführerin Sabine Theisen hob in ihrer Rede bei der feierlichen Verabschiedung die außerordentliche Fachkompetenz von Frau Reiter, ihr Eintreten für Ideale und Werte sowie ihr Verständnis und ihre Fürsorge gegenüber ihren Mitarbeitenden heraus.  Zusätzlich machte sie deutlich, dass Frau Reiter die heutige Arbeit der Katholischen KiTa gGmbH Koblenz auf vielen verschiedenen Ebenen durch ihr gestaltendes Mitwirken sehr positiv beeinflusst hat. „Was Ihnen im Vermitteln und Vorgeben von Haltungen wichtig war, ist gelungen und wird – da bin ich mir sicher – auch weiter Früchte tragen“, machte Sabine Theisen deutlich.  
Auch ihre GesamtleitungskollegInnen sowie die LeiterInnen der Kindertageseinrichtungen, für die sie zuständig war, schätzten Ursula Reiters Kompetenz, ihre Nähe zu den Mitarbeitenden und Kindern sowie ihre freundliche, offene und unterstützende Art. Als besonderen Gruß hatten Verena Müller-Dötsch, KiTa-Leitung St. Bernhard Koblenz-Wallersheim, und Johannes Just, Kita-Leitung St. Servatius Koblenz-Güls, neben den Grußworten von Beate Maur, KiTa-Leitung St. Maternus Koblenz-Bubenheim, auch eine musikalische Darbietung vorbereitet. Zu Ursula Reiters Lieblingsmelodien erklangen auf sie und die gemeinsamen Erfahrungen abgestimmte Texte, die für einige Lacher aber auch Tränen bei den Zuhörern sorgten.
Ursula Reiter zeigte sich sichtlich gerührt vom Abschied und den lieben Worten ihrer KollegInnen: „Mit Wehmut und Freude schaue ich auf die neue Zeit. Ich freue mich darauf, auch einfach mal Langeweile zu haben.“ Sie will sich künftig wieder mehr dem Klavierspiel widmen, wandern, Rad fahren und reisen. Ganz und gar wird sie sich allerdings nicht von der Arbeit verabschieden. Sie wird auch weiterhin Fortbildungen anbieten.  Ursula Reiter dankte bei der feierlichen Verabschiedung ihren KollegInnen für die gute Zusammenarbeit. „Meine Erfolge verdanke ich euren Leistungen“, mit diesem Worten würdigte sie die Arbeit der anwesenden Mitarbeitenden der Katholischen KiTa gGmbH Koblenz.