Unsere Webseite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt die Seite für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Katholische KiTa gGmbH Koblenz informiert erneut bei der „Nacht der Ausbildung“

ErzieherIn oder SozialassistentIn werden?

Bad Kreuznach. Bereits zum wiederholten Mal beteiligt sich die Katholische KiTa gGmbH Koblenz in diesem Jahr an der „Nacht der Ausbildung“ in Bad Kreuznach. Die Veranstaltung am 24. Mai von 16 bis 22 Uhr  dient dazu, Interessierten einen Einblick in die Ausbildungsmöglichkeiten in Bad Kreuznach und Umgebung zu geben. Mehr als 25 Unternehmen beteiligen sich daran. Die Auszubildenden, AusbilderInnen und FSJlerInnen der Katholische KiTa gGmbH Koblenz sind in diesem Jahr in der Stadtbibliothek (Kreuzstraße 69) anzutreffen. Dort informieren sie über die Ausbildungsberufe ErzieherIn und SozialassistentIn.

Neben den Ausbildungsinhalten gibt es für die Besucher auch Erfahrungsberichte aus erster Hand und Tipps für die richtige Bewerbung sowie die Einstellungsvoraussetzungen für die beiden schulischen Ausbildungsgänge.
Die Ausbildungen, mit denen man unter anderem in Kindertageseinrichtungen arbeiten kann, sind Berufe mit Zukunft und bieten ein abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld. Denn neben der Betreuung der Kinder erfüllt das Personal in einer Kita auch einen Erziehungs- und Bildungsauftrag und ist daneben auch für die Elternarbeit verantwortlich.
Auch im Vorfeld der Veranstaltung waren die Auszubildenden, AusbilderInnen und FSJlerInnen der katholischen Kindertageseinrichtungen aus Bad Kreuznach und der Umgebung aktiv. Schließlich will die Teilnahme gut vorbereitet und beworben werden. In verschiedenen Teams kümmerten sich die Beteiligten sowohl um die Organisation als auch um die Pressearbeit und haben viel Herzblut in die Vorbereitung gesteckt. Sie freuen sich darauf, die Besucher zu informieren. 

Weitere Informationen zur „Nacht der Ausbildung“ gibt es auf der Internetseite www.nacht-der-ausbildung-kh.de.