Unsere Webseite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt die Seite für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Anerkennungspraktikanten erzählen von ihrer Ausbildung bei der Katholische KiTa gGmbH Koblenz

„Meine Arbeit macht mich sehr stolz“

Koblenz. Die Augen von Sabrina Flöck leuchten, wenn sie über ihren Beruf spricht und auch Julius Regnery zeigt sich sichtlich stolz in Bezug auf seine Ausbildung. Beide absolvieren aktuell ihr Anerkennungspraktikum, den praktischen Teil ihrer Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher/zur Erzieherin, in KiTas der Katholische KiTa gGmbH Koblenz in der Stadt an Rhein und Mosel.

„Wenn ich sehe, dass ich Kindern eine Freude machen kann, das Glück in ihren Augen sehe und Lernerfolge sichtbar werden, macht mich das glücklich“, erklärt Sabrina Flöck. Nach dem Abitur und einem anschließenden Praktikum in einer Kindertageseinrichtung hat sie sich für die Ausbildung zur Erzieherin entschieden und möchte auch heute nichts daran ändern: „Es war genau die richtige Entscheidung. Meine Arbeit macht mich sehr stolz.“ Und langweilig wird es in einer KiTa nie. „Der Beruf ist vielseitig. Es gilt Büroaufgaben zu erledigen, aber ebenso handwerkliche Aufgaben und sportliche Betätigung“, erklärt Julius Regnery. „Für die täglichen Aufgaben sind besonders Empathie, Geduld und Organisationstalent wichtig“, macht Sabrina Flöck deutlich. Schließlich gehöre es nicht nur zu den Aufgaben einer ErzieherIn, mit den Kindern zusammen zu arbeiten, auch die Elternarbeit spiele eine wichtige Rolle. Zudem könne man eigene Talente und Interessen mit in den Arbeitsalltag integrieren. Alles in Allem also ein abwechslungsreicher Beruf mit den unterschiedlichsten Herausforderungen, die erst gemeistert werden wollen. Sabrina Flöck wünscht sich darum mehr Anerkennung für ErzieherInnen in der Öffentlichkeit: „Es ist viel mehr als Spielen und Basteln, aber viele Leute können sich nicht vorstellen, was es heißt, ErzieherIn zu sein und was alles dazu gehört.“

Julius Regnery hat bereits sein freiwilliges soziales Jahr in einer der Kindertageseinrichtungen der Katholische KiTa gGmbH Koblenz nach dem Realschulabschluss absolviert und war sich danach sicher, dass er auch weiterhin in KiTas arbeiten möchte. Er schloss eine Ausbildung zum Sozialassistenten an und setzte nach einiger Zeit noch die Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher drauf. „Ich habe fast fünf Jahre Berufsausbildung hinter mir, darauf kann ich stolz sein. Ich finde es toll, Werte und Erfahrungen an die Kinder weiterzugeben“, erzählt der 26-Jährige. Obwohl ihm viele Menschen seinen Beruf auf den ersten Blick nicht zutrauen, da er größtenteils von Frauen ausgeübt wird. Dabei sei es wichtig, dass es auch in Kindertageseinrichtungen männliche Bezugspersonen für die Kleinen gibt. Julius Regnery beispielsweise geht oft mit Kindern in die Turnhalle, damit sie sich beim Raufen und Rangeln austoben können, selbstverständlich auf einer fairen und präventiven Ebene. Er habe oft einen anderen Blickwinkel als seine Kolleginnen auf verschiedene Situationen und Handlungen von Kindern. Besonders viel Spaß hatten beide Berufspraktikanten bei der Umsetzung ihrer Projekte, die sie im Rahmen ihrer Ausbildung durchführen mussten. Die 22-jährige Sabrina führte ein Projekt zum Thema „Matschen“ mit zwei- bis dreijährigen Kindern in der katholischen KiTa St. Martinus Koblenz-Lay durch und zeigt sich begeistert von der Freude, die die Kinder an den Angeboten hatten, und den positiven Rückmeldungen, die sie von den Eltern erhalten hat.  Julius erforschte während seines Projekts gemeinsam mit acht Kindern die Sterne und ging damit genau auf die Wünsche der Kinder ein. Zum Abschluss gab es ein großes Sternenfest für alle Kinder in der katholischen KiTa Am Bienhorntal.

Weitere Informationen zu einem Anerkennungspraktikum bei der Katholische KiTa gGmbH Koblenz gibt es hier.