Unsere Webseite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt die Seite für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Praktika, Teilzeit-Erzieherausbildung & Freiwilliges Soziales Jahr

Sie überlegen, ob der verantwortungsvolle Beruf der/s staatlich anerkannten Erzieher/in eine berufliche Perspektive für Sie ist?

Oder befinden Sie sich bereits in einer sozialpädagogischen Ausbildung oder einem Studium und sind auf der Suche nach einem Praktikumsplatz bzw. einer Praxisstelle?

Mit einer Ausbildung im sozialpädagogischen Bereich eröffnen sich Ihnen gute Beschäftigungsmöglichkeiten in einem Berufsfeld mit Zukunft.

Auf dieser Seite informieren wir Sie über die vielfältigen Möglichkeiten die unser Unternehmen für Nachwuchskräfte bietet - sowohl zur Orientierung als auch im Rahmen der Ausbildung zur/m staatlich anerkannten Erzieher/in oder eines sozialpädagogischen Studiums.

  • Berufspraktikum

    Im Anschluss an den schulischen Abschnitt deiner Ausbildung zur/zum staatlich anerkannten Erzieher/in an einer Fachschule für Sozialwesen mit der Fachrichtung Sozialpädagogik suchst du nun nach einer Stelle für den Teil der fachpraktischen Ausbildung - dem Berufspraktikum?

    Du bist motiviert, engagiert und freust dich darauf, deine schulischen Kenntnisse in der Praxis umsetzen zu dürfen – dann bist du bei uns genau richtig!

    Wir bieten dir die Möglichkeit, dein Berufspraktikum in einer unserer Kitas zu absolvieren.

    Während des Berufspraktikums wirst du unter anderem dazu befähigt, die in der Fachschule erworbenen theoretischen und didaktisch-methodischen Kenntnisse sowie deine praktischen Fähigkeiten selbstverantwortlich in der beruflichen Praxis anzuwenden, zu erweitern und zu vertiefen.

    Das Berufspraktikum wird nach einem Rahmenplan durchgeführt und von der Fachschule betreut und begleitet.

    Hier kannst du dich über unsere Kindertagesstätten informieren.

    Wenn du dich für eine Kita interessierst, freuen wir uns auf deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, die du bitte direkt - bevorzugt per E-Mail im PDF-Format - an die angegebenen Kontaktdaten der jeweiligen Einrichtung sendest.

  • Pflichtpraktikum

    Im Rahmen des Bildungsganges zur/m staatlich geprüfte/r Sozialassistent/in an einer Höheren Berufsfachschule oder Ihrer Ausbildung zur/zum staatlich anerkannten Erzieher/in an einer Fachschule für Sozialwesen in der Fachrichtung Sozialpädagogik (Erzieherausbildung) sowie eines Studiums im pädagogischen Bereich suchen Sie nun nach einem Platz für das integrierte Praktikum in einer sozialpädagogischen Einrichtung? Dann sind Sie bei uns genau richtig.

    Wir bieten Ihnen die Möglichkeit Ihr integriertes Praktikum in einer unserer Kitas zu absolvieren, um dabei Einblicke in die sozialpädagogische Arbeit einer Kindertagesstätte zu erlangen.

    Hier können Sie sich über unsere Kindertagesstätten informieren.

    Wenn Sie sich für eine Kita interessieren, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, die Sie bitte direkt - bevorzugt per E-Mail im PDF-Format - an die angegebenen Kontaktdaten der jeweiligen Einrichtung senden.

  • Schnupperpraktikum

    Du suchst nach einem Beruf, den du nach deinem Schulabschluss ergreifen möchtest und überlegst, ob eine pädagogische Ausbildung das Richtige für dich ist?

    Die „Katholische KiTa gGmbH Koblenz" bietet dir die Möglichkeit, für einen kurzen Zeitraum -im Rahmen eines Schulpraktikums oder eines freiwilligen Schnupperpraktikums- den Arbeitsalltag einer Kindertageseinrichtung mitzuerleben.

    Hier kannst du dich über unsere Kindertagesstätten informieren.

    Wenn du dich für eine Kita interessierst, freuen wir uns auf deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, die du bitte direkt - bevorzugt per E-Mail im PDF-Format - an die angegebenen Kontaktdaten der jeweiligen Einrichtung sendest.

  • berufsbegleitende Erzieherausbildung in Teilzeitform

    So denn Sie sich für die Ausbildung zum/zur Erzieher/in interessieren, möchten wir Ihnen hiermit erste wichtige Informationen zur Verfügung stellen:

    Neben der vollzeitschulischen Ausbildung und der „klassischen“ Erzieherausbildung wird diese Ausbildungsform an verschiedenen Fachschulen für Sozialwesen – Fachrichtung Sozialpädagogik in Rheinland-Pfalz im Rahmen eines Schulversuchs angeboten. Die Ausbildung ist auf die Dauer von drei Jahren angelegt, das Berufspraktikum ist in diese Zeit integriert. Grundsätzlich arbeiten die Fachschüler/innen bei dieser Ausbildungsform drei Tage in der Woche in einer sozialpädagogischen Einrichtung und besuchen zudem zwei Tage die Fachschule. Je nach Fachschule kann die Aufteilung zwischen Theorie und Praxis jedoch auch anders konzipiert sein.

    Als Teilnehmer/innen des Schulversuches müssen Sie bereits zu Beginn der Ausbildung in einem hauptberuflichen Beschäftigungsverhältnis in einer sozialpädagogischen Einrichtung stehen und mindestens mit der Hälfte der regulären ortsüblichen Wochenarbeitszeit beschäftigt sein. Dabei haben Sie bei uns die  Möglichkeiten,

    • wenn in einer Einrichtung eine halbe Stelle im pädagogischen Bereich frei ist, sich gezielt auf diese Stelle zu bewerben.
    • wenn es keine freie Stelle in einer unserer Einrichtungen gibt, dass wir in Abstimmung mit dem zuständigen Jugendamt prüfen, ob befristet für die Dauer der Ausbildung eine zusätzliche halbe Stelle im Mitarbeiter/innenbereich genehmigt werden kann.

    Wenn Sie weitere Fragen, zum Beispiel zu den Zulassungsvoraussetzungen, der Vergütung haben oder eine entsprechende Fachschule suchen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns über Ihr Interesse!

  • Freiwilliges Soziales Jahr

    Die „Katholische KiTa gGmbH Koblenz" bietet in Zusammenarbeit mit den Sozialen Lerndiensten im Bistum Trier in verschiedenen Kitas die Möglichkeit, ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) zu absolvieren.

    Die Freiwilligen bekommen einen Einblick in den Arbeitsalltag einer Kindertageseinrichtung, unterstützen das Fachpersonal, sammeln Erfahrungen im Umgang mit Kindern und können sich beruflich orientieren. Eine Besonderheit des FSJ ist die intensive pädagogische Begleitung durch den Träger des Freiwilligen Sozialen Jahres, die Sozialen Lerndienste im Bistum Trier, u.a. in Form von Seminaren.

    Sie erhalten ein monatliches Taschengeld, die Sozialversicherungsbeiträge werden übernommen und der Kindergeldanspruch bleibt während des Dienstes bestehen. Am Ende des Jahres erhalten die jungen Leute ein Zertifikat und ein Zeugnis.

    Übrigens: der Freiwilligendienst kann als fachpraktischer Teil zur Erlangung der Fachhochschulreife dienen und wird als Wartesemester angerechnet.

    Weitere Informationen zum FSJ im Allgemeinen gibt es im Internet unter www.soziale-lerndienste.de

    Wer Interesse hat, sollte sich möglichst frühzeitig in einer unserer Kitas bewerben.

Weiteres: