Unsere Webseite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt die Seite für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Katholische Kita St. Martin Guldental

  • Steckbrief
  • Was uns leitet
  • Wie wir arbeiten
  • Weitere Informationen

Kontaktdaten

Standortleitung: Monika Barth

Steinweg 9
55452 Guldental

Tel.: 067 07 / 147 5
Fax: 067 07 / 666 911

kita-guldental(at)kita-gGmbH-Koblenz.de

Öffnungszeiten

vormittags07:15 Uhr bis 12:30 Uhr
nachmittags14:00 Uhr bis 16:30 Uhr, freitags bis 12:30 Uhr
Ganztagsplatz07:15 Uhr bis 16:30 Uhr, freitags bis 14:00 Uhr
verlängertes Vormittagsangebot./.

Betreuungsangebot

Anzahl der Gruppen3
Altersgrenzen (Aufnahmen von/bis)1 - 6 Jahre
Plätze insgesamt65
     Plätze für Kinder unter drei19
     Plätze für Kinder von drei bis Schuleintritt46
     Plätze für 1. bis 4. Schuljahr0
     Ganztagsplätze30

Die Kindertagesstätte St. Martin ist ein Ort mit Herzenswärme, klaren Regeln und genügend Spielraum

Unsere Einrichtung ist ein Ort der Begegnungen, Erfahrungen, des Lernens und der Beziehungen. Kinder kommen gerne zu uns, weil sie sich geborgen und geschützt fühlen. Jedes Kind wird in seiner Individualität gesehen und gefördert und bekommt die Möglichkeit seine Selbstständigkeit zu entwickeln und zu üben

Für uns als katholische Kindertagesstätte ist es eine Selbstverständlichkeit die christlichen Grundwerte zu vermitteln und zu leben

Die religiöse Entwicklung begleiten wir durch gelebten Glauben im Alltag. Unser christliches Menschenbild zeigt sich auch darin, dass unsere Kita für alle Kinder, unter Achtung ihrer religiösen Zugehörigkeit, offen ist.

Die Mitglieder des Teams der Kindertagesstätte St. Martin denken einzeln, sprechen miteinander und handeln gemeinsam

Jede einzelne Mitarbeiterin bringt ihre persönlichen Talente und Fähigkeiten in die pädagogische Arbeit ein. Daraus entstehen vielfältige Möglichkeiten, die in eine gemeinsame Zielrichtung zusammen fließen. 

Die Kindertagesstätte St. Martin ein Ort partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit Eltern

Für das Team der Kindertagesstätte St. Martin ist es selbstverständlich, im Sinne des christlichen Menschenbildes zu handeln und den Familien Stärkung und Unterstützung zu bieten. Wir bieten eine Betreuung, die dem Bedarf der Eltern regelmäßig nach unseren Möglichkeiten angepasst wird.

Die Kindertagestätte ist ein lebendiger Teil der Gemeinde

Im Miteinander lernen wir gemeinsam glauben. Dies zeigt sich im Feiern von Festen und Bräuchen des Kirchenjahres. Der Träger der Kindertagesstätte St. Martin ist die Katholische KiTa gGmbH Koblenz. Der Träger sorgt durch entsprechende Rahmenbedingungen für den Erhalt und die Weiterentwicklung des Kindergartens.

Pädagogische Sichtweise

„Gesagt ist nicht gehört,
gehört ist nicht verstanden,
verstanden ist nicht einverstanden,
einverstanden ist nicht angewendet,
angewendet ist noch lange nicht behalten“

(Konrad Lorenz)

Da in unserer Einrichtung fünf Montessori-Pädagoginnen beschäftigt sind, wird unserer Einrichtung stark von dieser Pädagogik geprägt.
Nach Maria Montessori (1870-1952) ist die Freude am Lernen ein wichtiger Wesenskern eines jeden Kindes.
Kinder die in ihrem eigenen Rhythmus und dem eigenen Interesse folgend lernen, erleben Selbstvertrauen und Selbstständigkeit.
In der Montessori-Pädagogik spielt die vorbereitete und geordnete Umgebung eine wichtige Rolle. Dafür hatte Montessori didaktisches Spielmaterial für die unterschiedlichen Förderbereiche (z.B. Mathematik, Sprache, Sinnesmaterialien) entwickelt. Dieses Material gibt dem kindlichen Forschungs- und Entwicklungsdrang Raum und ermöglicht selbstbestimmtes Lernen.
Jede Entwicklungsphase ist durch bestimmte Sensibilitäten (sensible Perioden) gekennzeichnet. In diesen bestimmten Zeitphasen sind die Kinder besonders bereit, spezifische Fähigkeiten (Bewegung, Sprache, Mathematik etc.) optimal und leicht zu erlernen.
Zu wissen, wie man lernt, ist heute wichtiger als jedes Detailwissen. Diese Fähigkeit den Kindern zu vermitteln ist eine der Grundlagen der Montessori-Pädagogik und die Rücksichtnahme auf die Unterschiedlichkeit in der individuellen Entwicklung ist selbstverständlich.
Spielen ist eine der wichtigsten Lernformen der Kinder. Im Spiel spiegeln sich die Erfahrungen des Kindes wieder, werden überdacht, wiederholt und weiterentwickelt.
Dieser elementaren Lernform verschaffen wir im täglichen Ablauf möglichst viel Zeit und Raum. In einem Großteil des Tages ermöglichen wir den Kindern, sich ihrem Spiel in der sogenannten Freispielzeit zu widmen. Sie bestimmen dabei das Spiel, ihre Spielpartner und die Spieldauer.
Diese Freiheit beinhaltet auch die Begrenzung. Dazu gehört, dass die Kinder lernen Verhaltensregeln einzuhalten, warten zu können, einander ausreden zulassen.
Um den spezifischen Bedürfnissen der „Kleinen“ und „Großen“ im Rahmen der offenen Arbeit bestmöglich gerecht zu werden, werden die Kinder unter 3 Jahren in einem speziell ausgestatteten separaten Bereich betreut.

Das Bildundsangebot in unserer Einrichtung

Unsere Kindertagesstätte St. Martin versteht sich nicht nur als Betreuungs-, sondern auch als Bildungseinrichtung. Das Kind als aktiv lernendes Wesen lernt mit allen Sinnen. Das Bildungsangebot hängt sehr stark von dem räumlichen Angebot ab.
Die vorbereitete Umgebung und die dem Kind zugewendete achtsame Haltung sind Grundlagen für ein gelungenes Bildungsangebot. Auch das jeweilige Alter und der individuelle Entwicklungsweg jedes einzelnen Kindes spielt bei den unterschiedlichen Bildungsangeboten eine große Rolle.
Gesunde Ernährung und Bewegung sind wichtige Bausteine in unserer Einrichtung. Durch unser naturnahes Außengelände mit ausreichenden Rückzugsmöglichkeiten und Beete zum Bepflanzen bekommen die Kinder einen ganzheitlichen Zugang zur Bewegung und der Natur. Um diesen freien naturnahen Bewegungsraum zu nützen gehen wir täglich morgens und mittags mit den Kindern ins Außengelände.
Zu diesem freien Bewegungsangebot im Außengelände bieten wir einmal wöchentlich angeleitetes Turnen in den jeweiligen Altersgruppen an.
Für unsere Mittagsverpflegung legen wir Wert auf frisch gekochtes, biologisches Essen aus der Region. Unsere Einrichtung hat über 3 Jahre am Gesundheitsprogramm der AOK „Tiger-Kids“ teilgenommen.
Durch den täglichen Obst- und Gemüseteller lernen die Kinder eine Vielzahl von Geschmacksrichtungen kennen. Dies sehen wir als wichtigen Auftrag zur Gesundheitserziehung. Seit 2013 werden wir zusätzlich im Rahmen des EU-Schulobst-und Gemüseprogramm in Kindertagesstätten mit regionalem Obst/Gemüse beliefert.
Unsere Angebote orientieren sich an den Bildungs-und Erziehungsempfehlungen für Kindertagesstätten in Rheinland-Pfalz. Sie beinhalten folgende Bildungs- und Erziehungsbereiche: Wahrnehmung, Sprache, Bewegung, künstlerische Ausdrucksformen, Gestalterisch-kreativer Bereich, Theater, Mimik, Tanz, religiöse Bildung, Gestaltung von Gemeinschaft und Beziehungen, interkulturelles und interreligiöses Lernen, Mathematik-Naturwissenschaft-Technik, Naturerfahrung-Ökologie, Körper-Gesundheit-Sexualität, Medien.
„Bei den Bildungs-und Erziehungsempfehlungen handelt es sich um wesentliche Lernfelder, die dem Kind eine Orientierung in der Welt ermöglichen. Sie stellen keinen abschließenden Katalog dar….Dabei sind die einzelnen Bildungs-und Erziehungsempfehlungen nicht unabhängig voneinander zu sehen…vielmehr durchdringen die Bereiche sich gegenseitig und sollten die alltägliche Praxis in der Kindertagesstätte wiederspiegeln.“ (Bildungs-und Erziehungsempfehlungen S.37f)
Wir sehen die Kinder als Forscher, Entdecker, Künstler bei dem das Selbermachen eine große Rolle spielt.

Förderverein

Förderverein des katholischen Kindergartens St. Martin e.V.

Anmeldeformular

Hier finden Sie das Anmeldeformular der Kita.

Gesamteinrichtung

Hier gelangen Sie zur Bürogemeinschaft Simmern, unter der Sie die zuständige Gesamteinrichtung Bad Kreuznach finden.

Bauträger

Bauträger der katholischen Kirchengemeinde Guldental.

Zuständiges Jugendamt

Hier gelangen Sie zum Internetauftritt der Kreisverwaltung Bad Kreuznach, unter der das zuständige Jugendamt des Landkreises Bad Kreuznach ansässig ist.

Weiteres: