Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen besseren Service anbieten zu können. Wenn Sie unsere Seite weiter nutzen, stimmen Sie unseren Cookie-Richtlinen zu. Datenschutzerklärung.

Katholische Kita St. Pankratius Kirn

  • Steckbrief
  • Was uns leitet
  • Wie wir arbeiten
  • Weitere Informationen

Kontaktdaten

Standortleitung: Christiane Müller

Kolpingweg 2
55606 Kirn

Tel.: 067 52 / 271 7

kita-kirn(at)kita-ggmbh-koblenz.de

Öffnungszeiten

vormittags07:30 Uhr bis 13:00 Uhr
nachmittags14:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Ganztagsplatz07:30 Uhr bis 16:30 Uhr / 17:00 Uhr nach Absprache
verlängertes Vormittagsangebot

./.

Betreuungsangebot

Anzahl der Gruppen2
Altersgrenzen (Aufnahmen von/bis)2 - 6 Jahre
Plätze insgesamt46
     Plätze für Kinder unter drei8
     Plätze für Kinder von drei bis Schuleintritt38
     Plätze für 1. bis 4. Schuljahr0
     Ganztagsplätze18

Kinder

In unserer Einrichtung nehmen wir jedes Kind so an, wie es ist. Durch einen geregelten Tagesablauf und feste Bezugspersonen bieten wir den Kindern Halt und Orientierung. So schaffen wir eine Atmosphäre des Vertrauens, der Geborgenheit und Sicherheit. Es ist uns wichtig, die Kinder in ihrer Entwicklung zu unterstützen und zu begleiten, damit sie selbstbestimmte und selbständige Persönlichkeiten werden.

Leichte Sprache:

Kinder sind unterschiedlich.
Und das ist gut so.
Jedes Kind ist wichtig.
Wir Erzieherinnen kümmern uns um Ihr Kind.
Ihrem Kind geht es gut bei uns.
Wenn es ihrem Kind gut geht, kann es viel lernen.
Das hilft ihm im Leben.

Eltern

Sie als Eltern sind uns wichtig! Wir haben ein gemeinsames Ziel: die Erziehung und Bildung Ihres Kindes. Offenheit, Toleranz, Wertschätzung und gegenseitiges Vertrauen spielen dabei eine entscheidende Rolle. Verlässliche Absprachen zum Wohle Ihres Kindes sind eine wichtige Basis für unsere Zusammenarbeit. Wir stehen Ihnen als Ansprechpartner gerne zur Seite.

Leichte Sprache:

Eltern sind uns Erzieherinnen wichtig.
Eltern und Erzieherinnen haben das gleiche Ziel.
Das Ziel ist: Ihr Kind soll gut aufwachsen.
Wir schaffen das zusammen.
Darüber müssen wir oft sprechen. Wir sind für Sie da.

Mitarbeiter/innen

Unsere positive und christliche Grundhaltung zeigt sich durch Offenheit, Toleranz und Wertschätzung im täglichen Miteinander. Die persönlichen Stärken jedes Einzelnen bereichern unsere Arbeit, die wir in Teamsitzungen regelmäßig planen und reflektieren. Durch Fort- und Weiterbildung wird unser Fachwissen ständig erweitert und vertieft.

Leichte Sprache:

Wir arbeiten gut zusammen.
Wir planen zusammen.
Jede macht das, was sie gut kann.
Wir lernen immer dazu.

Leben und Glaube

Christliche Grundwerte prägen unsere Arbeit. Wir leben unseren Glauben im täglichen Miteinander. Unterschiedliche religiöse Angebote und Rituale gehören zu unserem Alltag. Toleranz gegenüber anderen Religionen ist für uns selbstverständlich.

Leichte Sprache:

Leben und Glaube Gott ist gut.
Wir sind gut zueinander.
Wir reden über Gott.
Wir beten und singen.
Manche Menschen glauben anders.
Auch das ist gut.

Auf ein gutes Miteinander kommt es an

Wir nehmen die sich wandelnden Bedürfnisse der Kinder und ihrer Familien wahr und kooperieren mit unterschiedlichen Institutionen, z.B. der Stadt, anderen Kitas, Ärzten und Fördereinrichtungen. Eine enge Zusammenarbeit besteht mit der Sprachförderkraft und Lebensberatung im Haus sowie den Grundschulen und der Kirchengemeinde vor Ort. Von dieser guten Zusammenarbeit profitieren beide Seiten.

Leichte Sprache:

Wir brauchen andere Menschen.
Andere Menschen brauchen uns.
Wir arbeiten mit vielen anderen Menschen zusammen.


Zum Beispiel mit:

  • Ärzten
  • Schulen
  • Kirche

Im Kindergarten gibt es zum Beispiel:

  • Sprach-Förderung
  • Lebens-Beratung

Das sich die Kinder wohl und geborgen fühlen, ist unser größtes Bestreben.
Jedes Kind so anzunehmen wie es ist und als eigenständige Persönlichkeit zu respektieren, ist für uns ein Selbstverständnis und bildet die Grundlage all unseres pädagogischen Handelns. Die Kinder und ihre Familien werden ohne Ansehen von Religion, Herkunft und Kultur wertgeschätzt und bei der Erziehung und Bildung individuell unterstützt und begleitet.

In unserer kleinen und überschaubaren Einrichtung schaffen wir eine Atmosphäre der Geborgenheit und des Vertrauens. Durch einen geregelten Tagesablauf, Rituale und feste Bezugspersonen bieten wir den Kindern Halt und Orientierung.

Einen großen Teil ihrer Kindheit verbringen die Kinder bei uns. Deshalb ist es uns wichtig, sie so viele positive Erlebnisse wie möglich erfahren zu lassen. In unserem Kindergarten ist Raum dafür geschaffen, dass das Kind seine Persönlichkeit und seine Begabung weiterentwickelt sowie geistige und körperliche Fähigkeiten zur Entfaltung bringen kann.
Wir als Erzieherinnen stehen ihnen dabei begleitend zur Seite, im emotionalen und sozialen Verhalten, sowie in der Gestaltung sozialer Beziehungen.

Die religiöse Erziehung gehört wesentlich zu unserer Arbeit, wird selbstverständlich in die tägliche Arbeit miteinbezogen und im Alltag gelebt.

Durch Beobachtung, Dokumentation und Reflexion unterstützen wir aktiv die Bildungsprozesse der Kinder. Wir fördern die Sprache, kognitive Fähigkeiten, Motorik, die musischen Fähigkeiten sowie das Natur- und Sachwissen.

Dies setzen wir praktisch um durch:

  • regelmäßige Vorschultreffen
  • singen, tanzen, musizieren unterstützt durch den Kantor der Pfarrgemeinde
  • religiöse Angebote im Jahreskreis
  • Kindergottesdienste unterstützt durch die Gemeindereferentin
  • Malen, Basteln, Werken, Bauen, Konstruieren, Forschen, Experimentieren
  • Literacy
  • Projekte entstehen angelehnt an den Interessen der Kinder und zu bestimmten Anlässen oder Situationen.

Förderverein

Förderverein katholischer Kindergarten St. Pankratius e.V.

Anmeldeformular

Hier finden Sie das Anmeldeformular der Kita.

Gesamteinrichtung

Hier gelangen Sie zur Bürogemeinschaft Simmern, unter der Sie die zuständige Gesamteinrichtung Bad Kreuznach finden.

Bauträger

Hier gelangen Sie zum Internetauftritt der katholischen Kirchengemeinde Kirn, unserem Bauträger.

Zuständiges Jugendamt

Hier gelangen Sie zum Internetauftritt der Kreisverwaltung Bad Kreuznach, unter der das zuständige Jugendamt des Landkreises Bad Kreuznach ansässig ist.

Sonstige Besonderheiten:

  • 3x/Woche Sprachförderung durch eine externe Sprachförderkraft
  • 2x im Jahr eine Waldwoche
  • monatliche kostenlose Elternberatung durch die Lebensberatungsstelle Bad Kreuznach
  • wöchentliche Schulobst Lieferung
  • Begabungspädagogische Fachkräfte und Partnereinrichtung der Kleinen Füchse, Wiesbaden
Weiteres: