Unsere Webseite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt die Seite für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Katholische Kita St. Franziskus Weiler

  • Steckbrief
  • Was uns leitet
  • Wie wir arbeiten
  • Weitere Informationen

Kontaktdaten

Standortleitung: Christina Voigt

Zum Kellerpfad 5
55413 Weiler

Tel.: 067 21 / 321 88
Fax: 067 21 / 153 969

kita.weiler(at)kita-ggmbh-koblenz.de

Öffnungszeiten

vormittags07:00 Uhr bis 12:30 Uhr
nachmittags13:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Ganztagsplatz07:00 Uhr bis 17:00 Uhr
verlängertes Vormittagsangebot./.

Betreuungsangebot

Anzahl der Gruppen6
Altersgrenzen (Aufnahmen von/bis)1 - 6 Jahre
Plätze insgesamt110
     Plätze für Kinder unter drei40
     Plätze für Kinder von drei bis Schuleintritt70
     Plätze für 1. bis 4. Schuljahr0
     Ganztagsplätze60

Wir stellen das Kind in die Mitte

Wir nehmen jedes Kind als einzigartigen Menschen an. Seine Meinung wird ernst genommen und die Rechte akzeptiert. Wir schenken ihm Zuwendung, Geborgenheit und verlässliche Beziehungen. In vielfältig pädagogisch gestalteten Räumen, kann das Kind eigenständig und verantwortungsbewusst seine Umwelt erforschen. Durch gezielte Beobachtungen ermöglichen wir jedem Kind eine individuelle und ganzheitliche Bildung.

Wir verbinden Leben und Glauben

Die Grundlage für unsere tägliche Arbeit ist unser eigener Glaube und das christliche Miteinander. Unsere Einrichtung ist eingebunden in das Leben der Pfarrgemeinde. Wir ermöglichen Kindern und ihren Familien, Glauben zu erfahren durch das Mitfeiern christlicher Feste im Jahreslauf und dem täglichen Miteinander.
Eine weitere Orientierung finden wir im Leben des Franz von Assisi, der Natur als Schöpfung Gottes achtete und bewahrte.

Wir sind Partner der Eltern

Die Eltern der Kinder sehen wir als gleichberechtigte Partner. Der regelmäßige Austausch über die Entwicklung des Kindes, ist die Grundlage für eine optimale und individuelle Förderung. Wir haben ein offenes Ohr für die Anliegen und Probleme der Familien und suchen zusammen nach Lösungsmöglichkeiten. Durch gemeinsame Aktivitäten werden soziale Bindungen, Kommunikation, Akzeptanz und Wertschätzung untereinander gefördert. Eltern werden ermutigt und erhalten die Möglichkeit, ihre Kompetenzen und Ressourcen in unsere tägliche Arbeit einzubringen.

Wir werden durch unsere Mitarbeiterinnen geprägt

Wir sind ein offenes, ideenreiches und kompetentes Team mit individuellen Fähigkeiten. Die Ziele und Aufgaben der Einrichtung setzen wir durch persönliches Engagement, Fachwissen und Ideenvielfalt in der täglichen Arbeit um. Durch regelmäßige Fort- und Weiterbildungen erweitern wir unsere Fachkompetenz.
Wir begegnen jedem Menschen wertschätzend und gehen respektvoll mit ihm um.

Wir sind ein Teil der Kirchengemeinde

Unsere Einrichtung ist eingebunden in das Leben der Pfarrgemeinde.
In Zusammenarbeit mit Vertretern der Pfarrgemeinde und unserer Einrichtung, feiern wir mit Kindern, Familien und anderen Gemeindemitgliedern Gottesdienste. Wir gehen auf die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der verschiedenen Religionen wertschätzend ein.
Die Kinder und Eltern lernen die Kirche und Kita als Versammlungsort und als Ort von verschiedenen Gottesdiensten kennen.

Wir sind eine katholische Kindertagesstätte. Die Einrichtung kann 80 Kinder im Alter von 1 – 6 Jahren aufnehmen, unabhängig von ihrer Konfessionszugehörigkeit.
Das Mittagessen findet in überschaubaren Kleingruppen statt. Die Essenszeiten sind dem Alter und dem Schlafrhythmus der Kinder angepasst.

Wir arbeiten situationsorientiert in teiloffenen Gruppen. Nach dem Ankommen in den vier Stammgruppen können die Kinder alle anderen Räume nutzen. Projekte finden gruppenintern und gruppenübergreifend statt.

Im letzten Kindergartenjahr treffen sich die Vorschulkinder regelmäßig einmal in der Woche, um sich als Gruppe zu finden und gemeinsame Erfahrungen zu machen. Sie werden bewusst in die Planung mit einbezogen und entscheiden Themen und Projekte selbst. Ein intensiver Austausch zwischen Kita und Schule findet regelmäßig statt.

Ein wichtiger Schwerpunkt für uns ist die Mitbestimmung der Kinder. Wir haben eine Kinderkonferenz, an der gewählte Mitglieder aus allen Gruppen teilnehmen. Sie geben die Bedürfnisse und Interessen aller Kinder weiter und versuchen gemeinsam eine Lösung zu finden.

Unsere Einrichtung liegt zwischen Wald und Wiesen. Damit die Kinder die Natur und Jahreszeiten bewusst erleben können, bieten wir einmal in der Woche einen Naturtag für die Kinder ab 3 Jahren an. Er bietet den Kindern die Gelegenheit, die Jahreszeiten hautnah zu erleben. Sie lernen die Umwelt mit allen Sinnen wahrzunehmen und zu schützen.

Die Eltern der Kinder sehen wir als gleichberechtigte Partner. Der regelmäßige Austausch über die Entwicklung des Kindes, ist die Grundlage für eine optimale und individuelle Förderung. Wir haben ein offenes Ohr für die Anliegen und Probleme der Familien und suchen gemeinsam nach Lösungen.

Förderverein

Förderverein Kindergarten St. Franziskus Weiler.

Anmeldeformular

Hier finden Sie das Anmeldeformular der Kita.

Gesamteinrichtung

Hier gelangen Sie zur Bürogemeinschaft Simmern, unter der Sie die zuständige Gesamteinrichtung Oberwesel finden.

Bauträger

Bauträger ist die katholische Pfarrgemeinde St. Maria Magdalena.

Zuständiges Jugendamt

Hier gelangen Sie zum Internetauftritt der Kreisverwaltung Mainz-Bingen, unter der das zuständige Jugendamt des Landkreises Mainz-Bingen ansässig ist.

Sonstige Besonderheiten der Kita

Wöchentlicher Naturtag

Weiteres: