Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Katholische Kita St. Georg Urmitz

  • Steckbrief
  • Was uns leitet
  • Wie wir arbeiten
  • Weitere Informationen

Kontaktdaten

Standortleitung: Christina Rechner

Jahnstr. 18
56220 Urmitz
Tel.: 026 30 / 823 0
Fax: 026 30 / 967 224
kita-urmitz(at)kita-ggmbh-koblenz.de

Öffnungszeiten

vormittags07:00 Uhr bis 12:15 Uhr
nachmittagsMontag, Dienstag, Donnerstag, Freitag: 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Ganztagsplatz07:00 Uhr bis 17:00 Uhr
verlängertes Vormittagsangebot12:15 Uhr bis 13:00 Uhr

Betreuungsangebot

Anzahl der Gruppen6
Altersgrenzen (Aufnahmen von/bis)1 - 6 Jahre
Plätze insgesamt120
     Plätze für Kinder unter drei27
     Plätze für Kinder von drei bis Schuleintritt93
     Plätze für 1. bis 4. Schuljahr0
     Ganztagsplätze44

Kinder

In unserer gelebten, durch Chancengleichheit geprägten Gemeinschaft nehmen wir das Kind als eigenständige, individuelle Person an und begleiten es in seiner Entwicklung.
Die Kinder erleben Selbstbestimmtheit, echte Beteiligung und Mitentscheidung an unserem Kita-Alltag.
Wir gestalten gemeinsam mit den Kindern und allen Beteiligten die verschiedenen Übergänge auf deren Lebensweg.

Eltern

Eltern und pädagogische Fachkräfte arbeiten zum Wohle des Kindes in einer Erziehungspartnerschaft zusammen.
Unsere pädagogische Arbeit orientiert sich entsprechend der Lebenssituationen der Familien innerhalb unseres Sozialraumes.
Alle Familien werden gleichermaßen wahr- und angenommen, und haben so die Chance, ihren individuellen Platz zu finden.

Mitarbeitende

Die entscheidende Grundlage für unser pädagogisches Handeln bildet die Beobachtung und die Selbstreflexion jedes einzelnen Mitarbeitenden.
Wir unterstützen uns gegenseitig in unseren individuellen Stärken und Fähigkeiten.
Bei der Umsetzung unserer Ziele und Aufgaben ist unser Handeln geprägt von Engagement und Empathie.

Verantwortung von Träger und Leitungen

Um ihre Verantwortung wahrzunehmen, arbeiten Träger und Leitungen loyal und verlässlich mit den Mitarbeitenden zusammen.
Sie unterstützen kontinuierlich die pädagogische und personelle Entwicklung in der Kita.
Hierbei ist eine größtmögliche Beteiligung der Mitarbeitenden von hoher Bedeutung.

Leben und Glauben

Wir geben den Kindern Raum und Zeit, ihre Fragen zu stellen und über „Gott und die Welt“ zu philosophieren.
Die Achtung und der respektvolle Umgang mit allen Lebewesen und der Natur sind uns ein wichtiges, religionspädagogisches Lernziel.
Durch das Aufgreifen der christlichen Feste im Jahreskreis, erleben die Kinder Brauchtum, Rituale und Gemeinschaft.

Ort von Kirche

In unserem täglichen Miteinander ist unsere Kita ein Erfahrungsort christlichen Glaubens.
Durch unsere offene Haltung schaffen wir Räume der Begegnung für die Familien in unserem Sozialraum.
Jeder ist willkommen, unabhängig von Herkunft und Glauben.

Weiterentwicklung und Zukunftssicherung

Um den Bedarfen unserer Kinder und Familien gerecht zu werden, ist eine regelmäßige Überprüfung und Weiterentwicklung unserer Ziele und Regelungen unverzichtbar.
Dies geschieht auf unterschiedliche Weise wie zum Beispiel interne Audits, Zufriedenheitsabfragen und den Qualitätskonferenzen.
Voraussetzung dafür sind eine offene Haltung aller Mitarbeitenden und die Bereitschaft zur persönlichen Weiterentwicklung.

Unser Konzept

In unserer Einrichtung arbeiten wir nach dem offenen System. Für unsere Kita bedeutet das, dass die Kinder einer festen Gruppe angehören. Dennoch dient ihnen die gesamte Einrichtung als Spiel-, Lern- und Lebensraum. Sie wählen selbständig nach Interesse und Bedürfnis ihren Spielort innerhalb unseres Raumangebotes.
Im täglichen Umgang miteinander erleben und erfahren die Kinder vielfältige Möglichkeiten der Partizipation. Dazu gehören zum Beispiel die Freiwilligkeit bei Angeboten, Mitbestimmung bei Raumgestaltung und Spielzeugauswahl sowie das Beschwerdemanagement.
Für alle Bildungsangebote gilt, dass sich die Planung und Durchführung, sowie deren Ziele aus den Lebenssituationen, Bedürfnissen und Interessen der Kinder ergeben.
Die Kinderrechte sind unserer Haltung entsprechend, eine wichtige Grundlage in der täglichen Arbeit mit den Kindern.

Eingewöhnung

Unser Eingewöhnungskonzept erleichtert den Kindern und Eltern den Einstieg in unsere Kindertagesstätte. Wir schaffen Vertrauen und geben Sicherheit, damit sich Familien in unserer Einrichtung wohl fühlen. In dieser Phase, sowie bei allen weiteren Übergängen, steht das Kind mit seinen Bedürfnissen und seiner individuellen Entwicklung im Mittelpunkt.

Förderverein

Förderverein der Kindertagesstätte St. Georg.

Anmeldeportal

Hier gelangen Sie zum Anmeldeportal für unsere Kita.

Zur Vereinfachung für Eltern und Kitas ist das bisherige Anmeldesystem für unsere Betreuungseinrichtungen auf ein internetbasiertes Onlinesystem umgestellt. Dies bietet vor allem Ihnen, als Eltern, viele Vorteile:
Sie registrieren sich kostenlos einmalig auf der Homepage: www.little-bird.de/weissenthurm, tragen Ihr (geborenes) Kind mit den individuellen Betreuungswünschen ein und werden automatisch in einen Pool für die Bedarfsplanung der Kindertagesstätten in der Verbandsgemeinde Weißenthurm aufgenommen. Über Ihren Account haben Sie dabei stets die Möglichkeit, den aktuellen Stand Ihrer Anmeldung einzusehen.

Gesamteinrichtung

Hier gelangen Sie zur Bürogemeinschaft Urmitz, unter der Sie die zuständige Gesamteinrichtung Weißenthurm finden.

Bauträger

Bauträger ist die Ortsgemeinde Urmitz.

Zuständiges Jugendamt

Hier gelangen Sie zum Internetauftritt der Kreisverwaltung Mayen Koblenz, unter der das zuständige Jugendamt des Landkreises Mayen-Koblenz ansässig ist.

Weiteres: